Vor langer, langer Zeit

Historische Ausflugsziele in Osttirol

Tauchen Sie ein in die Geschichte Osttirols und bewundern Sie Zeugnisse längst vergangener Zeiten. Im heutigen Lienzer Talboden waren schon einst die Kelten und die Römer ansässig. Reste ihrer Bauwerke können am Kirchbichl in Lavant und im Museum Aguntum besichtigt werden. Für Jung und Alt ein beliebtes Ausflugsziel im Urlaub im Hotel Traube.

Keltische Siedlungsreste

Im Örtchen Lavant vor den Toren Lienz‘ sind Ausgrabungen keltischer Siedlungsreste zu bewundern. Gleich unterhalb der Pfarrkirche finden sich die alten Mauerreste, die von einer Tempelanlage der Kelten stammen. Durch seine geschützte Lage stellte der Lavanter Kirchbichl ein ideales Rückzugsgebiet dar. Auch später noch, im 3. Jahrhundert nach Christus, diente der Hügel den Bewohnern des nur wenige Kilometer entfernten Aguntum als Zufluchtsort vor den einfallenden Germanen.

Römerstadt Aguntum

Ausflugsziele rund um Lienz in Osttirol

Ausflugsziele rund um das Hotel Traube Lienz in Osttirol

Lassen Sie sich im Museum Aguntum in die Zeit des römischen Reiches zurückversetzen. Damals war Aguntum, das als einzige Siedlung auf dem heutigen Tiroler Gebiet den Stadtstatus erhielt, das blühende Handelszentrum der Region. Das Museumsgebäude beherbergt detailreich gestaltete Reliefs, Keramik, Münzen und Schmuckgegenstände. Zudem können Nachbildungen von alten römischen Gewändern bestaunt werden.

Atriumhaus

Zu den Highlights aber zählt aber das Atriumhaus mit seinem Marmorbecken. Während diese Bauform mit offenem Innenhof in südlicheren Gefilden sicherlich ihre Vorteile hatte, war sie für das raue Klima im alpinen Raum eher weniger geeignet. In der Mitte befand sich ein rechteckiges Marmorbecken, das ebenfalls im heutigen Museum betrachtet werden kann.

Römische Therme

Schon die Römer verfügten über geradezu luxuriös ausgestattete Thermen und hielten viel auf das tägliche Ritual, sich in diesen Stätten dem sozialen Leben und der Erholung hinzugeben. So durfte die Institution der Therme auch in Aguntum nicht fehlen, wie es heute noch gut zu sehen ist.

Vom Aussichtsturm aus überblicken Sie das gesamte Ausgrabungsgelände, das die Reste des Handwerksviertels, der Stadtmauer und des Stadttors miteinschließt.

Den Besuch in Aguntum können Sie übrigens mit einer Radtour verbinden. Von Lienz nach Dölsach sind Sie per Rad lediglich 20 Minuten unterwegs.

Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Kombikarte Aguntum – Schloss Bruck zu erwerben. Im Schloss Bruck in Lienz sind neben der Egger-Lienz-Galerie und dem Heimatkundemuseum weitere Ausgrabungsstücke aus Aguntum zu sehen.

Gerne stellen wir Ihnen im Hotel Traube weitere Ausflugsziele in Lienz vor, egal, ob kulturell, romantisch oder sportlich.

Frau Geiger-Vergeiner

Autor Information:

Im Hotel & Wein-Magazin des Hotel Traube schreibt Frau Vergeiner über edle Weine, Kulinarik und regionale Spezialitäten, über Urlaubsthemen aus der Region, Tipps für den Sommer und Winter sowie über über aktuelle Veranstaltungen in und um Lienz in Osttirol.