Leicht

Leichte Wanderungen in Lienz

Wanderungen für Familien und Genusswanderer

Bei diesen Wanderungen in Osttirol erleben Sie die Bergwelt in ihrer ganzen Schönheit, ohne dabei auf viel Erfahrung mit anstrengenden Touren zurückgreifen zu müssen.

Tristachersee mit "Alter See"

Direkt am Fuße der Lienzer Dolomiten gelegen finden Sie den wunderbaren Badesee. Von dort aus sollten Sie die leichte Wanderung zum Naturdenkmal “Alter See” unternehmen. Dieser liegt unter der massive Seewand. Ein wahres Paradies für Flora und Fauna.

Moosalm – Venedigerwarte

Direkt von der Talstation Hochstein können Sie mit der Schlossbergbahn auf die Moosalm hinauffahren. Besonders für Kinder ein Hit, den der Streichelzoo Moosalm und vom Abenteuerspielplatz bringen viel Spaß. Dort oben wartet auch der Venedigerturm. Ein Aussichtsturm von dem aus Sie einen fantastischen Blick über Lienz haben.

Wanderlehrpfad Zedlacher Paradies

Das Zedlacher Paradies ist ein uralter, bergbäuerlich gepflegter Kulturlandschaftsraum – ein Lärchenwald mit jahrhundertealten, knorrigen und riesigen Bäumen, die vor allem im Spätherbst durch die Gelbfärbung der Nadeln ein beeindruckendes Naturschauspiel bietet.

Ein Rundweg gesäumt mit naturkundlichen Informationen und ausgestaltet mit phantasievollen Metallfiguren des Kunstschlossers Erich Trost führt zu den schönsten Bäumen im Zedlacher Wald.

Abstecher auf die Wodenalm (ca. 1 Std.) oder zum Strumerhof (ca. 30 min) sind sehr lohnend. Das Zedlacher Paradies zählt zu den schönsten Lärchenwaldbeständen Österreichs. Gehzeit: Rundweg ca. 3 Std.

Alpengasthof Lucknerhaus 1.920 m

Gasthof mit direktem Blick auf den Großglockner
Geöffnet: vom 1. Mai bis 26. Oktober, Sonnenterrasse mit besonderem Ausblick zum Großglockner, mit eigenem PKW erreichbar, Maut!
Anstieg: von Kals über Kalser Glocknerstraße (5 m breit), 20 Minuten Fahrzeit, leicht erreichbar. Busse bis 25 Tonnen erreichbar! Steigung 10 %

Wasserschaupfad Galitzenklamm

Besichtigen Sie entlang der Weg- und Brückenanlage den tosenden Galitzenbach und spüren Sie die Urgewalt des Wassers. Inmitten steiler Felswände erhalten Sie einen eindrucksvollen Blick in die Lienzer Dolomiten.
Der Galitzenklamm-Rundgang zeigt auf informativen Schautafeln Wissenswertes zu den Themen Geschichte, Geologie, Vogel- und Pflanzenwelt.

Naturfreundehütte

Im Sommer ist die Naturfreunde-Hütte sehr leicht erreichbar. Sie liegt auf 1800 m im Wandergebiet Zetterfeld. Mit dem Auto fahren Sie über Gaimberg bis zum Fasching-Alm Parkplatz. In nur von 30 min erreichen Sie die Hütte.

Reiter Kirchl

Auf der Moosalm angekommen können Sie auch den Rundwanderweg Reiterkirchl unternehmen. In weniger als 2 Stunden. Der beschilderte Weg führt Sie zur Reiteralm und Reiter Kirchl. Danach zweigen Sie ab zum Tschwabelehof und von dort geht es über einen Wiesensteig mit schöner Aussicht bis zum Tschitscherhof. Danach geht es wieder zurück zur Moosalm.

Sonnenwege

Auf der Sonnenseite im Lienzer Talboden gelegen erwarten Sie bei den Sonnenwegen zahlreiche Touren, die leicht und wunderschön sind. Natur entdecken und spüren ist hier die Devise. 

Themenweg – Friedensweg

Bei diesem Weg der Besinnung geht es zum Helenenkirchl. Sie starten in Thurn und wandern den leichten Weg über Weideflächen und Waldwege. Nach etwa 1,5 Stunden erreichen Sie das Helenenkirchl, wo Sie auch ein fantastischer Blick über den Lienzer Talboden haben. 

Lucknerhütte 2.241 m

Geöffnet: Anfang Juni bis ca. 20 Oktober, Spezialitäten aus der Küche: hausgemachte Mehlspeisen, traditionelle Küche aus eigener biologischer Landwirtschaft, vegetarische Gerichte,
Anstieg: vom Parkplatz beim Lucknerhaus in 1 Std. für Kinder und Senioren leicht erreichbar!

Lienz und Umgebung

Schöne Aussicht Runde

Routenbeschreibung: Vom Kiosk Iselsberg nach links auf dem Wanderweg über Wald und Wiesen bergwärts, bis zum Gasthof „Zur schönen Aussicht“ (Einkehrmöglichkeit) Talwärts geht man zuerst über die Zufahrtstraße bis zum Kieferhof bis zum Defreggerhof bis nach Iselsberg zurück.
Gehzeit: ca. 2 Std.

Pustertal · Golzentipp 2.317 m

Ein wunderschönes Ausflugsziel. Der aussichtsreiche und leicht ersteigbare Hausberg der Tilliacher.
Routenbeschreibung: Von der Bergstation führt der Weg links zum Bergrücken und entlang der Skiabfahrt hinauf zur Bergstation Glamplift zum kreisrunden Jochsee. Im Anschluss daran knapp oberhalb des alten Heuhüttenensembles „Kutteschupfen“ bezwingen Sie den Golzentipp.
Gehzeit: ca. 1 Std.

Defereggental · Wassererlebnisweg St. Jakob

Eine ideale Halbtageswanderung ist der Wassererlebnisweg im Talboden von St. Jakob. Er führt an wunderschönen Feuchtbiotopen vorbei, an Schwemmkegeln, Wasserfällen und Quellen. Schautafeln erläutern die vielseitige Wirkung des Wassers auf Landschaft und Leben. Es gibt vieles zu beobachten und zu bestaunen.
Ausgangspunkt: östl. Ortseingang von St. Jakob/ Einfangbrücke
Gehzeit: kleine Runde ca. 1 Std, große Runde ca. 2,5 Std.

Vergeiner's Hotel Traube
Angebote & Pauschalen

Urlaub in den Dolomiten

Osttiroler Genüsse

Regionalität, Authenitizität, Saisonalität und...

Details